Keine Zeit, keine Zeit

Vor ein paar Tagen hatte ich ein interessantes Gespräch mit einem Historiker über das Semantic Web. Dabei wurde auch das Thema „Zeit“ diskutiert, deren spezielle Rolle bisher im Semantic Web vernachlässigt wird.

Ein typisches Axiom im Semantic Web (hier aus DBpedia und als Tripel geschreiben) sieht folgendermaßen aus:

<http://dbpedia.org/resource/Barack_Obama> 
<http://dbpedia.org/ontology/birthPlace> 
<http://dbpedia.org/resource/Hawaii> .

In Schreibweise der Prädikatenlogik: birthPlace( Barack_Obama, Hawaii )

In der DBpedia findet sich auch folgendes Axiom:

<http://dbpedia.org/resource/United_States> 
<http://dbpedia.org/ontology/leaderName> 
<http://dbpedia.org/resource/Barack_Obama> .

Wieder in Schreibweise der Prädikatenlogik: leaderName(United_States, Barack_Obama)

Was ist an diesem Axiom anders als an dem vorherigen? Da in den USA nur die einmalige Wiederwahl des Präsidenten erlaubt ist, wird dieses zweite Axiom in einigen Jahren falsch sein. Richtiger wäre es, die Aussgabe unter Einbeziehung der Zeit zu formulieren:

∃ Zeitpunkt t: leaderName(United_States, Barack_Obama)

Anders ist es bei dem ersten Axiom: Hawaii wird immer der Geburtsort von Barack Obama bleiben.

Die Axiome geben leider keine Auskunft darüber, ob es sich um immerwährende Wahrheiten oder – insbesondere aus Sicht von Historikern – kurze Momentaufnahmen handelt. Man kann weder erkennen, ab wann oder bis wann ein Axiom Gültigkeit hat. Alle Axiome scheinen zeitlos gültig zu sein.

Meiner Meinung nach hat das Semantic Web noch (mindestens) eine große Schwäche: keine Zeit, keine Zeit.

Comments
2 Responses to “Keine Zeit, keine Zeit”
  1. Jesper Zedlitz says:

    Da habe ich offenbar ein interessantes Thema angesprochen. Mittlerweile gibt es dazu auch schon erste Veröffentlichungen: http://www.websemanticsjournal.org/index.php/ps/article/view/225

Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] Zedlitz hat in einem anderen Post in diesem Blog auf ein zweites Problem hingewiesen – ein Problem, das OWL und RDF miteinander […]